Hausorgel zu verschenken

  • Guten Abend in die Runde. Ich habe mich gestern angemeldet. Ich kenne das Forum seit dem Januar 2020, als ich mit der Planung meiner Truhe begonnen habe. Viele interessante Themen und Beiträge. Baubeginn war dann März 2020, vor 2 Wochen ist sie fertig geworden.

    Der Grund meines heutigen Schreibens ist aber ein anderer.

    Ein uns sehr verbundener Pastor i.R. besitzt eine selber gebaute Orgel, die ihn die letzten 70 Jahre seines Lebens immer begleitet hat. Disposition Standard: G 8 / R 4 / P 2 / Cy 1-2 Pedal angehängt. Leider ist sein gesundheitlicher Zustand nicht der beste und ihn beschäftigt die Frage, was nach ihm mit dem Instrument passiert. Bemühungen im näheren Umland, das Instrument steht bei Dessau-Roßlau / SA, einen neuen Besitzer zu finden, waren erfolglos. Es besteht keinerlei finanzielles Interesse, es geht einzig darum, die Orgel vor der Tonne zu retten.

    Zum Zustand kann ich nur sagen, er spielt darauf.

    Sollte bei einem geneigten Leser ein Fünkchen Neugier erwacht sein, ich kann kurzfristig jede Info und jedes Foto liefern.

  • Hallo,

    also sowas in die Tonne zu schmeißen wäre ja eine Schande wenn man bedenkt dass einige dafür noch tausende Euros zahlen würden. Ich würde persönlich mal bei https://www.gebrauchtorgeln.de anrufen da würde die Orgel dann verkauft werden. Auch einige Gemeinden benötigen eine Orgel, kostenlos nehmen das ja so gut wie alle. Außerdem könnten sie mal junge Organisten oder Orgelbegeisterte fragen. Ich habe auch nach so etwas gesucht mittlerweile baue ich zwar meine eigene aber es gibt sicher welche die so ein Instrument wertschätzen oder Orgeln dieser Größe sammeln. Sollte es doch irgendwie dazu kommen, dass sie kurz vor dem Müll ist (was ich nicht hoffe) würde ich die Pfeifen nehmen aber das wäre eigentlich zu schade das Instrument auseinander zu nehmen.
    Ich wohne leider zu weit weg um die ganze Orgel zu nehmen, der Versand ist bei sowas ja sehr teuer...

    G.Eckhoff