Vorstellung meiner Orgel in der St. Marienkirche Bad Bertrich-Kennfus

  • Liebe Orgelfreunde,


    wie schon länger angekündigt, möchte ich meine Orgel in unserer St. Marienkirche Kennfus einmal vorstellen.

    Neben der Disposition und Vorstellung findet Ihr im Anhang einige Klangbeispiele und Fotos der Orgel.

    In einem weiteren Beitrag werde ich noch auf das Bourdon 16'-Projekt (mit 8'-Erweiterung) eingehen.


    Ich hoffe, dass Euch der Beitrag gefällt und die Klangproben ebenso..... :-)



    William Walond - Siciliana

    Frescobaldi - Toccata per Elevazione (Bearbeitung, nur wenige Takte)

    Vorstellung Orgelregister Dulciana 4'

    Improvisation sunset mood

  • Hallo Christian, sehr schönes Instrument. Bin mir sicher dass es sehr inspirierend ist drauf zu spielen und man nicht mehr aufhören möchte 😉. Wie ist der Tremulant gebaut? Ich versuche für mein Instrument noch eine Lösung zu finden, evtl. mit Motor, Exzenter und kleinem Balg, da ich Angst habe, ein Auslasstremulant könnte zu laut sein. Vielleicht hast Du ja eine gute Idee... Gruß, Jens

  • Hallo Jens,

    dankeschön. Ja, es ist ein sehr schönes Instrument, was durch den kommenden Bourdon 16' noch erheblich "aufgewertet" wird.

    Dazu noch eine schöne Raumakustik - und fertig ist die Kirchenorgel ohne wirklichen Prinzipal. ;-)


    Ich habe das Instrument von einem Orgelbauer erworben. Der Tremulant kam dann wenig später in die Orgel.

    Es ist ein Drucktremulant. Der fällt in der Kirche beim Spielen dann kaum auf.


    Wo soll Deine Orgel denn aufgestellt werden? Vllt. kannst du einen "Schalldämpfer-Kasten" um den Tremulanten bauen?


    Viele Grüße,

    Christian

  • Liebe Mitforianer,


    nun haben wir (unter Anleitung und Hilfe eines befreundeten Orgelbauers) nun die Windladen samt Lagerkonstruktion, Orgelrelais und Kombigerät (Motor, Balg, Drossel) sowie das Pedal verkabelt (mit Bürstenkontakten versehen). Hinter dem Altar wurde die Anlage aufgebaut (anbei ein Foto).

    Die Anlage funktioniert, d.h. die "Trockenübungen" (ohne Klang) waren erfolgreich.

    Die Pfeifen werden noch fertig überarbeitet und gesäubert bzw. mit Renowell behandelt.

    Dank des guten Baukastensystems von Hofbauer, kann eine Schleife (wo die Twelfth nur im Diskant aktuell erklingt) problemlos geteilt werden! Damit haben wir Platz für ein ganz besonderes Register (eine Celeste, die in 2-Fuß-Lage tiefer gestimmt wird und damit auf die Dulciana 4' wirkt).


    So lautet die neue/zukünftige Dispo der Orgel:


    Manual:

    Stopped Diapason 8' (Eichenholz, Hofbauer, 1984)

    Dulciana 4' (Sn/Pb, P. Conacher 1884)

    Dul. Celeste 2' (Sn/Pb, nur Basslage - tiefer gestimmt-wirkt auf Dulciana 4' , wohl Bevington bis 1860)

    Twelfth 2 2/3' (Sn/Pb, nur Diskant, Harrison&Harrison, um 1900)

    Fifteenth 2' (Sn/Pb, ursprünglich ein Flageolet, Willis, 1902)

    Flute 1 3/5' (Orgelmetall, nur Diskant, Hofbauer 1984)

    Tremulant, Pedalcoupler


    Pedal:

    Bourdon 16' (Nadelholz, Henry Speechly, um 1930)

    Bass Flute 8' (Erweiterung 16', mit 12 Eichenholzpfeifen)


    :)

  • Liebe Orgelfreunde,

    meine Orgel ist am 2. Oktober 2021 endlich "erwachsen" geworden. Ich freue mich riesig! smiley_22.gif

    Der Klang gefällt mir sehr. Danke an alle (besonders meinen befreundeten Orgelbauer), die erheblich bei der Realisierung dieses Projekts beteiligt waren.

    Kleinere Stellschrauben, wie klackernde Kegel und die Windregulation im Pedal werden noch angepasst, da die englischen "Pötte" viel Wind schlucken...