Balg mit Drosselventil für Hausorgel

  • Beitrag von TRohner ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor aus folgendem Grund gelöscht: Verkauft ().
  • Lieber Herr Rohner,


    ich habe grundsätzliches Interesse an Ihrem Schwimmerbalg.

    Für welche Anzahl Register halten Sie diesen für geeignet?

    Bei mir wären es in einer Hausorgel:
    Rankett 16', Gedackt 8' (+Transmission), Regal 8', Schwiegel 4', Quintade 4', Rohrflöte 4', Nasard 2 2/3', Prinzipal 2', Terzflöte 1 3/5'
    Es gibt zur Zeit nur einen kleinen Windladenbalg, der auf etwa 60 mm Ws eingerichtet ist; davor einen Meidinger Ventilator, Schnelläufer, Typ MF060Z/NTKX2N. Leider habe ich dazu keine weiterein Informationen.
    Da bei größerer Registerzahl und vollgriffigen Akkorden der Wind schon mal schwindet, hatte ich gedacht, dass der Schwimmerbalg Abhilfe schaffen könnte.

    Wenn der Balg aus Ihrer Sicht für mich passt, ist dieser reparaturbedürftig oder direkt einsetzbar? Welche Durchmesser haben die Anschlüsse für die Zu- und Ableitung?


    Beste Grüße,

    Wolfgang Plum

  • Lieber Herr Plum,


    den Balg habe ich leider gerade verkauft und er wird morgen abgeholt. Er hätte gepasst und Ihre Windprobleme sicherlich gelöst.

    Ich rate Ihnen zu einem Magazinbalg, egal ob Falten- oder Schwimmerbalg, und hoffe, dass Sie einen solchen finden. Wichtig ist, dass der Balg gut reguliert ist, d.h. plötzlich auftretende Druckschwankungen gut ausgleichen kann, z.B. durch Verwendung eines Drosselventils.


    Viele Grüße


    Tobias Rohner